Dialog

ExWoSt-Förderung

Mit dem Forschungsprogramm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) fördert der Bund in Form von Forschungsfeldern, Studien, Initiativen und Modellvorhaben innovative Planungen und Maßnahmen zu wichtigen städtebau- und wohnungspolitischen Themen. Aus den Erfahrungen sollen Hinweise für die Weiterentwicklung der Städtebau- und Wohnungspolitik abgeleitet und der Wissenstransfer unterstützt werden.

Das Projekt „Modernisierung und Revitalisierung des Industriegebiets Billbrook/Rothenburgsort“ erhält nun als eines von neun Modellvorhaben Fördermittel des ExWoSt-Programms. Das Handlungskonzept zum Industriestandort Billbrook/Rothenburgsort wird derzeit von der IBA Hamburg gemeinsam mit der Hamburger Wirtschaftsförderung HWF entwickelt. Die anderen acht Modellvorhaben sind in Oranienburg, Berlin Lichtenberg, Kassel, Dortmund, Ratingen, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Augsburg.

Das Forschungsprogramm „ExWoSt“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und wird vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) betreut. Informationen zum ExWoSt-Programm finden Sie hier.

 

GewerbeExWoSt_Modellvorhaben-Karte.pdf

Zurück