Dialog

Fachtagung:
Industriestandort 4.0

 

NDR Reportage zu Billbrook
Perspektiven für ein zukunftsfähiges Industriegebiet Billbrook
Dienstag, 30. Oktober 2018, 9 bis 17.30 Uhr

 

„Industrie 4.0“ ist ein Begriff, der zunehmend in den Mittelpunkt rückt, wenngleich auch mit unterschiedlichen inhaltlichen Auslegungen. Von der Digitalisierung bis zum 3-D-Druck verändern neue technische Möglichkeiten Produktions- und Logistikprozesse tiefgreifend, was sich mittelfristig auch in den Standortanforderungen der Unternehmen wiederspiegeln wird. Diese Fachtagung will daher die Bedarfe der Industriestandorte von morgen beleuchten und dabei die Perspektive der Unternehmen in den Fokus rücken. Ziel der Fachtagung ist die Auseinandersetzung mit den veränderten Standortanforderungen und den daraus resultierenden Herausforderungen für die Unternehmen, die Industriegebiete und die Stadt. Die Fachtagung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden, Wissenschaft, Politik sowie Verwaltung.

Eine Veranstaltung der IBA Hamburg GmbH, der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI), sowie der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) in Kooperation mit dem Industrieverband Hamburg e.V. (IVH). Gefördert im Rahmen des Forschungsprogramms „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt)

 

Fachtagung Industrie 4.0 - Perspektiven für ein zukunftsfähiges Industriegebiet Billbrook
Dienstag, 30. Oktober 2018, 9 bis 17.30 Uhr

 

Das Programm können Sie unter diesem Link herunterladen: Programm
Änderungen vorbehalten.
Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenlos, aber die Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte melden Sie sich per Email an: billbrook@iba-hamburg.de
Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2018.

Ort: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Zurück