Best Practice Gustav Seeland GmbH

Best Practice Gustav Seeland GmbH

Umweltschonende Hybridantriebe bei Gustav Seeland

Mit der Investition in mobile Hybridaggregate für Ladekrane, stellt Gustav Seeland sein Engagement für Klima und Umwelt erneut unter Beweis. Mit einer Leistung von 15 Kilowatt, sind die neuen elektro-hydraulischen Antriebe flexibel auf verschiedenen Kranzugmaschinen einsetzbar und eignen sich besonders für die Arbeit in lärm- und abgasempfindlichen Bereichen. Mit der Neuanschaffung stellt sich das Unternehmen der Verantwortung zu nachhaltigem Handeln frei nach dem Motto „Think Green, Act Blue“. In Zusammenarbeit mit dem Kranhersteller Palfinger hat Gustav Seeland die mobilen Aggregate konzipiert. Durch einen Umbau der Ladekrane und durch Nutzung der Hybridaggregate ist es gelungen, emissionsarm und nahezu geräuschlos arbeiten zu können. Durch die Hybridaggregate müssen die Fahrzeuge nicht ausgetauscht, sondern lediglich umgebaut werden, um die innovative Technik nutzen zu können. Weitere Details zur Hybrid-Flotte finden sie auf der Webseite: Hybrid-Flotte - Gustav Seeland GmbH (seeland-hamburg.de)

Auch darüber hinaus legt das Unternehmen besonderen Wert auf Klimaschutz und den Einsatz von umweltfreundlicher Technik. Mit dem Beitritt zur UmweltPartnerschaft Hamburg, der Ökoprofit Zertifizierung im Jahr 2021, und der ausschließlichen Verwendung von Ökostrom unterstreicht das Unternehmen seine Bereitschaft, sich tatkräftig für die Energieeffizienz und die Verringerung des CO2-Ausstoßes innerhalb der Schwergutlogistik einzusetzen. Das Portfolio des Schwergutlogistikers Gustav Seeland GmbH umfasst den gesamten Bereich der Schwer- und Spezialtransporte, der Autokranarbeiten, der Hybrid-Flotte, der Industriemontagen, des Engineerings sowie der Schwergutlagerung.

Auch im internen handelt Gustav Seeland nachhaltig: Im Bereich der Geschäftsprozessdigitalisierung finden die von der Firma DigiSped intern entwickelten Software-Lösungen Anwendung, die die manuellen Prozesse standardisiert und automatisiert. Innerhalb des papierlosen Büros bzw. der papierlosen Fahrerkabine werden wesentliche Daten wie z.B. Streckenplanung, Genehmigung und Zertifikate durch diese moderne Software aufbereitet und dem jeweiligen Mitarbeitenden auf dem Tablet digital zur Verfügung gestellt. Durch den Einsatz der DigiSped Software werden interne Arbeitsprozesse beschleunigt und zugleich Sicherheitsmaßnahmen erhöht.

vergrößern Seeland bewegt. (Bild: Gustav Seeland GmbH)

​​​​​​​